Webentwicklung mit webEdition CMS

Flexibel für Entwickler, schnelle Einarbeitung für Redakteure

Individuell und flexibel

webEdition Logo

webEdition CMS ist für individuelle Websites Selbständiger und auch großer Unternehmen ideal geeignet. Wir nutzen webEdition in München seit 2007 und haben damit bis heute zahlreiche kleine und große Projekte realisiert. Seit Ende 2008 ist webEdition Open Source, lizenzkostenfrei. Es wird durch webEdition Partner und die rege Community weiter entwickelt.

Nach Installation ist webEdition im Gegensatz zu Drupal, Joomla oder Wordpress komplett leer, ein normaler Anwender kann damit rein gar nichts anfangen. Bei Drupal und Joomla ist das auf den ersten Blick anders, auf den zweiten aber auch schnell mehr als ernüchternd.

Ideal für Webentwickler und Coder
Erst nach Erstellen der ersten Vorlagen, die das gesamte HTML/CSS Gerüst beinhalten, kann die erste Seitenausgabe erfolgen. Mit Hilfe von webEdition-tags werden die Bedienungselemente für Redakteure (Textfelder, Bilder und viele andere) in die Vorlagen integriert. Im Vergleich zu Drupal, Joomla und Wordpress geht das in webEdition unglaublich einfach, im Backend.

HTML- und CSS-Kenntnisse oder die Beauftragung eines Webentwicklers sind für die Erstellung einer Homepage mit webEdition unerlässlich.

Das allerdings ist auch der Schlüssel für die Umsetzung individueller Websites für Unternehmen. Wer mit einer einfachen Website und Gestaltung "von der Stange" unter Nutzung tausender Plugins und Templates zufrieden ist, einen Blog betreiben möchte oder gleichzeitig auch ein Forum, sollte Wordpress, Joomla! oder Drupal den Vorzug geben.

Für Web 2.0- Funktionalität bietet webEdition keine fertigen Lösungen an, und für Anwender ohne Skills ins HTML und CSS ist webEdition definitiv ungeeignet.

Für Web-Entwickler ist das webEdition Buch von Andreas Witt und Thomas Göbe sehr zu empfehlen. Es erklärt die Basisfunktionen und Systemkonzepte, und es enthält viele Praxisbeispiele und Code-Schnipsel.

Volle Quelltext-Kontrolle

Aus Entwicklersicht ist webEdition ideal, extrem flexibel und nach allen Richtungen offen. In die integrierte Template-Engine lassen sich Scriptsprachen und Frameworks nahtlos integrieren und mischen. Dem Umfang und der Funktionalität einer webEdition-Homepage sind keine Grenzen gesetzt, bei voller Kontrolle über den generierten Quellcode und den Arbeitsbereich für die Redakteure. Das administrative Backend können Entwickler mit den webEdition Bedienungselementen weitgehend selbst organisieren.

webEdition ideal für Redakteure

Ist die Hürde der "Inneneinrichtung" einmal genommen, belohnt webEdition Betreiber und Redakteure mit extrem niedrigem Aufwand bei der Einarbeitung. Langwierige Schulungen sind nicht erforderlich, in der Regel reicht eine kurze Grundeinweisung und in der Folge ein paar telefonische Hilfestellungen.

webEdition im Vergleich

Drupal und Joomla! erwarten von Redakteuren im Vergleich zu webEdition oder WordPress einen deutlich höheren Aufwand bei Einarbeitung und Schulung.

Drupal und Joomla! wirken im Backend auf den ersten Blick moderner als webEdition, hier und da gibt es auch Drag&Drop, aber die Vielzahl von Einstellungen in unterschiedlichsten Menüs, Kategorien, unterschiedlichen Inhalts-Kategorien, Modulen und Plugins muss man erst mal (sehr zeitraubend) durchschauen.

Für Eigenentwicklungen ist bei Wordpress, Drupal und Joomla! im Hinblick auf die Update-Sicherheit Vorsicht geboten. Gleiches gilt für die tausende Plugins und Themes, die günstig bis kostenlos erhältlich sind. Das Risiko nimmt über die Jahre mit Anzahl und Rolle der verwendeten Plugins zu. Alle paar Jahre kann ein kompletter Neuaufbau einer Website notwendig werden.

Leistungen

  • Responsive Webdesign mit webEdition
  • webEdition templating
  • webEdition tags
  • Individualprogrammierung mit PHP, HTML, CSS und MySQL in der webEdition Template Engine
  • Schulung in München
  • Support

Beratung

Sowohl bei Einarbeitung als auch im Hinblick auf künftige Erweiterbarkeit und Updates ist webEdition nach unserer praktischen Erfahrung seit 2007 deutlich zukunftsicherer und damit nachhaltiger, auch wenn der Initialaufwand vergleichsweise höher liegen kann.

Das ist vergleichbar mit einem guten Auto – bei regelmäßiger Wartung und guter Behandlung ist es über die Jahre gesehen werthaltiger als ein Billigheimer.

Trends
Trotzdem kann es von Vorteil sein, eine Website ca. alle drei Jahre kostengünstig komplett neu aufzubauen. Diese Entscheidung hängt von vielen Faktoren ab, wie von der allgemeinen technischen Entwicklung, von der Branche und den Mitbewerbern, von Trends und vom inhaltlichen Umfang.

Wir beraten diesbezüglich auf Grundlage jahrelanger Erfahrung.

webEdition Vorteile

  • Open Source und damit lizenzkostenfrei
  • Entwickler haben alle Freiheiten für Eigenentwicklungen
  • das Backend ist beinahe spartanisch zurückhaltend und dadurch besonders übersichtlich
  • niedriger Einarbeitungsaufwand für Redakteure, keine zeitaufwändige und teure Mitarbeiter-Schulungen erforderlich
  • geeignet auch für Mini-Websites, ohne Wachstumsbeschränkung
  • geeignet für komplexe und umfangreiche Websites
  • ausgefeilte Rechteverwaltung für Benutzer mit unterschiedlichen Rollen
  • integrierte, komplette, versionsübergreifende Backup-Funktion und Versionierung von Dokumenten und Vorlagen. Damit ist eine webEdition-Installation bei einem Providerwechsel meist sehr einfach portierbar.
  • Hohe Update-Sicherheit, keine Inkompatibilitäten und Update-Risiken durch tausende Plugins und Themes
  • Aktive und engagierte Entwickler und Community in Deutschland mit vorbildlicher Erreichbarkeit, Kommunikation und schnellem Bugfixing

In webEdition enthaltene Module

  • Benutzerverwaltung mit detaillierter Rechtevergabe
  • Kundenverwaltung (Kundendatenbank als Basis für Shop- und Newsletter Modul)
  • Zeitplaner für zeitgesteuerte, automatisierte Prozesse
  • Shop-Modul
  • Datenbank/Objekt-Modul
  • ToDo/Messaging-Modul für Administratoren und Redakteure
  • Workflow Modul für Administratoren und Redakteure
  • Newsletter Modul
  • Bannerverwaltung
  • XML/CSV Export/Import
  • integrierte Backup Funktion
  • Versionierung für Vorlagen und Dokumente
  • Voting-Modul
  • Rechtschreibprüfung
  • Glossarfunktion (Suchen/Ersetzen vor Frontend-Ausgabe)